Glurns

Glurns liegt im Vinschgau und ist die kleinste Stadt in dieser Region Südtirols. Vor 700 Jahren wurde sie gegründet und hat bis heute ihren historischen Charakter erhalten.
Glurns war in früher Zeit ein bedeutender Handelspatz für Salz, Gewürze und Südfrüchte. Durch diesen umfangreichen Handel erreichte die Stadt einen gewissen Reichtum. Umgeben von einer wunderschönen Landschaft hat Glurns eine vollständig erhaltene Stadtmauer mit insgesamt drei Toren und verschiedenen Rondellen. Der mittelalterliche Marktplatz ist ein Kleinod dieser Stadt und mit seinen mittelalterlichen Fassaden eine Pracht frühgotischer Baukunst.
Im Turm des Tauferer Tors befindet sich eine Ausstellung, die sich auf insgesamt vier Stockwerken ausbreitet und über die bewegte Geschichte von Glurns informiert. Die Kirche St. Jakob ist sehenswert und steht einige hundert Meter vom Ort entfernt in Söles. Diese Kirche wurde erstmals im Jahre 1220 erwähnt und ist die älteste Jakobskirche von Tirol. Ein Fremdenführer steht auf Wunsch zur Verfügung.
Ein sehr schöner Wanderweg geht von Mitterwaal bis zu den Bergen des oberen Vinschgaus. Der Wanderer kann dann weiter über die Glurnser Alm und das Glurnser Köpfl gehen und kann die herrliche Aussicht zur Königsspitze und zum Ortler genießen.
Eine besondere Herausforderung für Bergfreunde ist die hochalpine Extremtour des bekannten „Achtgipfelmarsches“. Auf dieser Tour müssen am Tag acht Gipfel bestiegen werden und die Wanderer werden dafür mit einer wunderbaren Ausssicht belohnt.
Auch für Radfahrer besteht die Möglichkeit auf dem internationalen Radwanderweg, der Via Claudia Augusta, der direkt durch Glurns führt, die Stadt Meran zu besuchen. Auch ist die Umgebung für Mountainbiker sehr gut geeignet.
Im Winter ist eine Schneeschuhwanderung zum Glurnser Köpfl eine sehr reizvolle Tour, die leicht zu bewältigen ist. Der Beginn der Tour führt über einen alten Alpenweg in das Gutfalltal. Am Ende befindet sich die Tschaggonhütte, wo sich dem Wanderer eine beeindruckende Aussicht zur Ortlergruppe bietet.
Weitere sportliche Aktivitäten wie Langlaufen und Rodeln sind möglich. Im Biathlonzentrum Martell befinden sich Loipen von insgesamt ca. 12 Kilometern Länge und einer elektronischen Schießanlage.